1. Meisterkonzert

Tetiana Muchychka, geboren in Uzhgorod (Ukraine), begann ihre Musikausbildung im Alter von 6 Jahren und legte mit 15 Jahren an der Uzhgoroder Musikfachschule D.Y. Zador den Grundstein zu ihrem musikalischen Werdegang. In der Fachrichtung Musikkunst schloss sie dort 2014 ihre Ausbildung mit dem Diplom ab.

Im April 2013 erreichte Tetiana Muchychka den 1. Platz beim internationalen Akkordeonwettbewerb „Zakarpatskyi Edelwejs“. Sie konzertierte in Deutschland, Ungarn und in der Ukraine.

Seit 2015 ist sie Studentin der Folkwang Universität der Künste in der Akkordeonklasse bei Prof. Mie Miki und Heidi Luosujärvi.

Sie belegte Meisterkurse bei renommierten Akkordeonisten wie Yurij Shishkin, Alexander Poyeluev, Artem Nyzhnyk, Janne Rättyä und Lars Holm.

Sie ist Stipendiatin der Alfred und Cläre Pott Stiftung, der Yehudi Menuhin Live Music Now sowie seit Juni 2018 der Werner Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung.

 

Johann Sebastian Bach (1685 – 1750)   Französische Suite Nr. 3 h-Moll BWV 814

Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)   Sonate Nr. 12 F-Dur KV 332

Enrique Granados (1867 - 1916)   Aus „Spanische Tänze“ op. 37

Johann Pachelbel (1653 – 1706)   Chaconne f-Moll P. 43

Joseph Haydn (1732 – 1809)   Sonate Nr. 53 e-Moll Hob. XVI-34

Domenico Scarlatti (1685 – 1757)   Sonate D-Dur K.397-L.208

                                                     Sonate fis-Moll K.25

Peter I. Tschaikowsky (1840 – 1893)   Nocturne op. 19 Nr. 4

Wolfgang Jacobi (1894 – 1972)   Aus „Divertissement pour Akkordeon“

Sergej Voitenko (*1973)   „Offenbarung“

Frank Angelis (*1962)   Konzertetüde über ein Thema von Astor Piazzolla „Chiquilin de Bachin”

 

 

Ort: Stadthalle Unna

Zurück